Persönliche Beratung durch Experten - 0391 / 56 39 62 82
Zertifizierter Onlineanbieter - Kurze Lieferzeiten
Beratung vor Ort möglich - an unseren Standorten

Glashütte Original PanoMaticCalender / 1-92-09-02-05-62

Artikelnummer: 1-92-09-02-05-62

29.900,00 €*

Nicht vorrätig. Lieferzeit auf Anfrage
Ihre Anfrage
Datenschutz *
...oder rufen Sie uns direkt an:
rueckfragen-reservieren
Ihr persönlicher Fachberater Herr Mosel berät Sie gern bei Rückfragen unter:
Montag - Freitag 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr.
Zeit für die großen und kleinen Momente des Lebens - der PanoMaticCalendar

Das Leben hält eine Fülle an Meilensteinen bereit – bedeutsame Ereignisse, die uns zu dem machen, wer wir sind. Die jüngste Kreation der deutschen Uhrenmanufaktur Glashütte Original ist diesen besonderen Momenten gewidmet: den großen und den kleinen Highlights, den außergewöhnlichen und alltäglichen Begegnungen. Der PanoMaticCalendar bietet moderne Mechanik, edel und originell umgesetzt. In Platin oder Rotgold präsentiert sich das Modell als treuer und überaus stilvoller Begleiter mit einem präzisen Gespür für den richtigen Augenblick, ein Leben lang.

Premiere einer modernen Komplikation

Die Lancierung der neuen Uhr ist ein Meilenstein für sich: Mit ihr feiert bei Glashütte Original eine große Komplikation ihre Premiere. Erstmals haben sich die Uhrmacher des Hauses dem Jahreskalender gewidmet. Bei dieser eleganten Funktion kommen nicht nur Sekunde, Minute und Stunde, sondern auch Tag und Monat ganz groß raus, unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Monatslängen. Nur einmal im Jahr, am 1. März, muss das Datum korrigiert werden, um dem kurzen Monat Februar Rechnung zu tragen. Eine mechanische Meisterleistung, die sich zudem durch Funktionalität und Alltagstauglichkeit auszeichnet.

Ein völlig neues Uhrwerk
Mit dem PanoMaticCalendar präsentiert Glashütte Original auch ein neues, hausintern entwickeltes Kaliber, das direkt in zwei Ausführungen Premiere feiert: als Kaliber 92-09 in der unlimitierten Rotgoldvariante sowie als Kaliber 92-10 im Platinmodell, teilweise skelettiert. Beide Werke sind rhodiniert, wobei das Kaliber im limitierten Modell besonders hervorsticht: beim Galvanisieren wird es in den eleganten Farbton Schwarzrhodium gehüllt. Doch egal in welcher Erscheinung: Das neue Automatikuhrwerk zeigt stets, was moderne Mechanik auf höchstem Niveau bieten kann. Eine temperatur- und magnetfeldunabhängige Siliziumspirale sowie eine Frequenz von 28.800 Halbschwingungen pro Stunde liefern eine außerordentliche Ganggenauigkeit, gepaart mit einer bemerkenswerten Gangdauer von 100 Stunden, großer Widerstandsfähigkeit und einfach zu bedienenden Funktionen. Das neu konzipierte Uhrwerk wurde auf maximale Nutzerfreundlichkeit und Langlebigkeit ausgelegt. Die retrograde Monatsanzeige verbindet zeitgemäßes Design mit anspruchsvoller Mechanik. Sie lässt sich, genau wie das Datum, ganz unkompliziert über die Krone einstellen. Im Herzen der Uhr ruht das dazugehörige Monatsschaltrad auf einem Kugellager, was eine verringerte Reibung und damit langfristig bessere Gangergebnisse und weniger Verschleiß gewährleistet. Wie üblich bei Glashütte Original wird jedes Uhrwerk mit innovativen Techniken konstruiert und von Hand veredelt und reguliert. Die aufwendigen Dekorationen können durch den Saphirglasboden bewundert werden. Keine Frage: Bei diesem Meilenstein handelt es sich um ein echtes Original aus dem traditionsreichen Zentrum der deutschen Uhrmacherkunst.

Eine originelle Neuentwicklung
Ein Team von Uhrmachern, Designern, Konstrukteuren und Technikern hat sich bei Glashütte Original nun mit viel Kreativität und gebündeltem Fachwissen dieser mechanischen Herausforderung gewidmet. Das neue Kaliber 92 wurde auf die Bedürfnisse des modernen Lebens zugeschnitten, um komplexe Mechanik einfach bedien- und tragbar zu machen. So punktet das neue automatische Kaliber, das nur 7,65 mm hoch ist, mit ausgesprochener Nutzerfreundlichkeit und raffinierten Details. Neben der dezentralen Anzeige von Stunde, Minute und kleiner Sekunde, die typisch für die Pano Familie ist, bietet das Kaliber 92 eine Mondphasenanzeige, ein Panoramadatum sowie eine retrograde Monatsanzeige, die von einem ausgeklügelten Mechanismus angetrieben wird.

Unter der Lupe: das Rad der Zeit
Beim Jahreskalender springt das Datum am Ende des Monats automatisch vom 30. oder 31. auf den 1. um. Was wie Zauberei erscheint, ist exakt kalkulierte und minutiös umgesetzte Mechanik. Im Herzen des Uhrwerks dient das Monatsschaltrad als „Gedächtnis“ dieser Funktion. Es wurde von den Uhrmachern von Glashütte Original mit einem Kugellager versehen. Insgesamt 38 winzige Kugeln aus gehärtetem Stahl von 0,5 mm Durchmesser sorgen dafür, dass die Reibung auf ein Minimum reduziert und die Effizienz der mechanischen Abläufe gesteigert wird. Die Nockenscheibe auf der Oberseite des Rads vollzieht eine Umdrehung pro Jahr und löst mit ihrem unregelmäßigen Rand den Schaltprozess am Ende des Monats aus: Ihre Vertiefungen markieren die Monate mit 31 Tagen. Ein kleiner Zahn auf der Unterseite des Rads schaltet über eine Räderkette den Monatsring weiter, der auf der Zifferblattseite die retrograde Anzeige mit Leben erfüllt.

Unter der Lupe: die retrograde Monatsanzeige
Die retrograde Anzeige bringt den aktuellen Monat stilvoll auf den Punkt. Ein geschwungenes Saphirglasfenster zwischen 3 und 6 Uhr weist die zwölf Monate mit Ziffern aus. Das Glas ist grau eingefärbt, lediglich die Monatsziffern sind ausgespart. Die Indikatoren auf dem darunter verlaufenden Monatsring, der einmal in vier Jahren eine Umdrehung vollführt, sorgen so dafür, dass immer nur eine Ziffer farbig hervorgehoben wird. Diese Art der Anzeige ist ein echtes Novum bei Glashütte Original und eine so stilvolle wie innovative Interpretation der klassischen Monatsanzeige.

Unter der Lupe: Panoramadatum und Mondphase
Das charakteristische Panoramadatum, das bei 4 Uhr die Angaben des Jahreskalenders vervollständigt, zählt zu den Markenzeichen von Glashütte Original. Dank zweier konzentrisch und auf einer Ebene angeordneter Anzeigenscheiben können die beiden Ziffern ohne trennenden Mittelsteg auf einen Blick abgelesen werden. Korrigiert wird das Datum genau wie Monat, Stunde, Minute und kleine Sekunde mit Hilfe der Krone. Die Mondphase bei 2 Uhr zeigt das himmlische Profil des Erdtrabanten vor einem funkelnden Sternenhimmel an. Theoretisch wird die Mondphase 122 Jahre genau angezeigt und müsste erst nach Ablauf dieser Zeit manuell um einen Tag korrigiert werden. Ihre Einstellung erfolgt über einen diskreten Korrektor am Gehäuserand.

Moderne Mechanik, traditionell veredelt
Von dem zeitgemäßen Anspruch des neuen Kalibers zeugt auch die Siliziumspirale im Herzen der Uhr, die erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen die Magnetfelder des modernen Alltags bietet, sowie eine Gangreserve von 100 Stunden für maximale Autonomie. Das Uhrwerk ist mit einer Bajonettaufhängung im Gehäuse befestigt, was besondere Stoß- und Schlagsicherheit gewährleistet. Jede Uhr wird von Hand und mit viel Fingerspitzengefühl in den Ateliers der Manufaktur montiert, veredelt und reguliert. Durch den Saphirglasboden lassen sich viele der Merkmale ihrer original Glashütter Herkunft entdecken, wie der elegante Streifenschliff, anglierte Kanten, gebläute Schrauben, die handgravierte Unruhbrücke, die berühmte Dreiviertelplatine sowie der aufwändig dekorierte Rotor mit Schwungmasse aus 21-Karat Gold.

Bei diesem Modell ist das Zifferblatt in Silber-Opalin gehalten, einem weichen, warmen Silberton. Besonders edel wirkt der feine Réhaut-Ring, der das Zifferblatt einrahmt und hervorhebt. Die Zifferblätter von Stunde, Minute und kleiner Sekunde werden durch ein fein geriffeltes Schallplattendekor in Szene gesetzt. Goldene Appliken und Zeiger mit Super-LumiNova®-Beschichtung sowie ein klassisch gebläuter Sekundenzeiger setzen glänzende Akzente, die von einem goldenen Rahmen um das Panoramadatum aufgegriffen werden – auch dies eine Premiere bei Glashütte Original. Der Monat wird von einem schwarzen Indikator auf weißem Grund hervorgehoben, während der Mond farblich auf das rotgoldene Gehäuse abgestimmt ist. Diese unlimitierte Edition wird an einem braunen Louisiana-Alligator-Nubuklederband mit rotgoldener Faltschließe getragen.




Uhrwerk
: Automatik Manufakturwerk Kaliber 92-09 (Ø: 34,80 mm, Höhe: 7,65 mm), Glashütter Dreiviertel-Platine mit Streifenschliff, Unruhbrücke von Hand graviert, Textgravuren vergoldet, Rotor skelettiert (dezentral) mit Doppel-G Symbol und 21-Karat-Schwungmasse, Rückerloses Regulierungssystem mit zwei Schwanenhalsfedern, Schrauben poliert/gebläut, Stahlteile poliert, Kanten angliert, 53 Lagersteine
Gangreserve: 100 Stunden
Gehäuse: 18kt Rotgold (750/000)
Größe: Gehäusedurchmesser: 42,00 mm Gehäusehöhe: 12,40 mm
Wasserdichtigkeit: 5 Bar (50 Meter / 165 Fuß)
Uhrenglas: Saphirglas, kratzresistent, doppelt entspiegelt
Zifferblatt: Galvanisch silber, Oberfläche opalin (feinmatt), Indizes aufgesetzt, Gedruckte Skalen, Panoramadatum schwarz auf elfenbeinfarbenen Grund, Monatsanzeige schwarz auf elfenbeinfarbenen Grund, Mondphasenanzeige blau/gold
Zeiger: goldfarben, teilweise mit Leuchtmasse ausgelegt
Armband: Louisiana-Alligator-Nubuk-Leder, braun
Schließe: Faltschließe, 18kt Rotgold (750/000)
Gehäuseboden: Glasboden Saphirglas
Krone: 18kt Rotgold (750/000), mit Doppel-G-Logo
Funktionen: dezentrale Stunde, Minute und (kleine) Sekunde, Panoramadatum, Retrograder Jahreskalender mit Monatsanzeige, Mondphase
Lieferumfang: Garantieunterlagen, Anleitung und Originalverpackung
Wir verkaufen als Konzessionär von GLASHÜTTE ORIGINAL immer originale Neuware.