OMEGA Speedmaster Moonwatch Chronograph 39,7mm Kaliber 321 311.30.40.30.01.001

13.100 
inkl. MwSt. und inkl. Versand
Nicht vorrätig, Lieferzeit auf Anfrage!
Artikelnummer: 31130403001001 Kategorien: ,

Ihr persönlicher Fachberater Herr Mosel berät Sie gern bei Rückfragen unter:
0391/56396282*
*Montag - Freitag 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr.
Oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Ihre Anfrage




Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und bestätigen Sie diese bitte.

Beschreibung


Neuheit 2020   –   jetzt Vorbestellung anfragen   –  voraussichtlich ab August 2020 lieferbar


Die Speedmaster Moonwatch 321 in Edelstahl

Die legendäre OMEGA Speedmaster, die bei allen sechs Mondmissionen dabei war, gehört zu den ikonischsten Zeitmessern der Welt.
Anfang 2019 kündigte OMEGA die lang erwartete Rückkehr des Kalibers 321 an – ein Werk mit Kultstatus. Kurz darauf, im Juli desselben Jahres, enthüllte der Schweizer Uhrenhersteller den ersten neuen Zeitmesser, der dieses Kaliber beherbergt: eine Speedmaster Moonwatch aus Platin. Anfang 2020 folgt eine Variante aus Edelstahl, die ebenfalls von diesem legendären Kaliber 321 angetrieben wird. Als der Astronaut Edward White 1965 als erster Amerikaner einen Weltraumspaziergang absolvierte, trug er eine Speedmaster ST 105.003 an seinem Handgelenk. Und von genau diesem Modell ist auch der neueste OMEGA Zeitmesser inspiriert.

Das 39,7-Millimeter-Gehäuse aus Edelstahl wurde vom Stil der Speedmaster der 3. Generation beeinflusst, wie sie auch Ed White auf dem Arm hatte. Den Lünettenring aus polierter schwarzer Keramik [ZrO2] ziert eine Tachymeterskala aus weißem Emaille. Auf dem Zifferblatt im „step dial“-Look finden sich die typischen Moonwatch-Zeiger inklusive zentralem Chronographen-Zeiger sowie die Hilfszifferblätter für die kleine Sekunde, 30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler.

Sammler werden sich freuen, dass der historische „Dot over Ninety“ und weitere Tribute an die Vergangenheit integriert sind, darunter das historische OMEGA Logo. Da ein so schönes Uhrwerk wie das Calibre (Kaliber) 321 natürlich sichtbar sein sollte, kann es jederzeit durch den Saphirglasboden bewundert werden. Das ursprüngliche Calibre (Kaliber) 321, das für sein aufwendiges Design bekannt ist, kam erstmals 1957 in der ersten Speedmaster zum Einsatz. Es trieb also nicht nur die Speedmaster bei Ed Whites Weltraumspaziergang an, sondern auch das Modell Speedmaster ST 105.012 – besser bekannt als die erste Uhr, die auf dem Mond getragen wurde. Nach umfangreicher Recherche wurden die besonders einzigartigen und ikonischen Teile des Kaliber 321 in einer eigenen Werkstatt rekonstruiert und passend zum 50-jährigen Jubiläum der ersten Mondlandung lanciert.

Zusätzliche Information

Uhrwerk:

Handaufzug
Omega Kaliber 321

Berühmtes Chronographenwerk mit Handaufzug undSäulenradmechanismus, Breguet-Spiralfeder und PVD-beschichtetes 18 K Sedna™-Gold Finish. Das Kaliber, das auf dem Mond getragen wurde.

Gangreserve:

55 Stunden

Gehäuse:

Edelstahl

Größe:

Gehäusedurchmesser: 39,70 mm
Gehäusehöhe: ca. 14,00 mm

Wasserdichtigkeit:

5 Bar (50 Meter / 165 Fuß)

Uhrenglas:

Saphirglas, kratzresistent, beidseitig anti-reflektierend

Zifferblatt:

schwarz

Armband:

Edelstahl
verschraubte Bandelemente

Gern kürzen wir das Metallband auf Ihre Wunschlänge.

Schließe:

Faltschließe
Edelstahl

Gehäuseboden:

Glasboden
Saphirglas

Halbschwingungen:

21.600 A/h (3 Hz)

Lünette:

polierte, schwarze Keramik [ZrO2] mit einer Tachymeterskala aus weißem Email

Krone:

Edelstahl
mit eingraviertem Omega Logo

Funktionen:

Uhrzeit:
zentrale Stunde und Minute, dezentrale Sekunde auf 9 Uhr
Chronograph:
zentrale Stoppsekunde, 30 Minutenzähler auf 3 Uhr, 12 Stundenzähler auf 6 Uhr

Lieferumfang:

Garantieunterlagen, Anleitung und Originalverpackung

Neuware:

Wir verkaufen als Konzessionär von OMEGA immer originale Neuware.